Schon seit ich denken kann, war und bin ich verrückt nach Hunden - und wollte mein Hobby auch zum Beruf machen.

 

Gleich nach meinem Abitur 1995 habe ich in einer Hundeschule und -pension eine Ausbildung zur Tierpflegerin begonnen. Zur Urlaubszeit hatten wir mehr als 100 Hunde in der Betreuung. Ich kann wohl ohne Übertreibung sagen, dass ich mittlerweile fast alle Hunderassen mit ihren Eigenarten kennengelernt habe.

 

Nach und nach wurde ich auch immer mehr ins Hundetraining eingebunden. Mein Bauchgefühl machte mir aber nach einiger Zeit klar, dass ich keine Ausbildungsmethoden wie Wurfketten, körperliche Einschränkungen oder Leinenrucke anwenden bzw. vermitteln möchte. Denn warum sollte ich mit einem fremden Hund anders umgehen als mit meinen eigenen, bei denen ich auch ohne Kasernenhofton und Leinengerucke genau dorthin gekommen bin, wo ich hin wollte: zu einem freundlichen und verlässlichen Miteinander. Trotzdem war es ein blödes Gefühl, immer "zwischen zwei Stühlen zu stehen" und auch - außer dem eigenen Bauchgefühl - keine hieb- und stichfeste Gegenargumente zu haben. Ein Grund, warum ich dann, etwas frustriert, der Hundeschule den Rücken gekehrt habe. 

 

Mittlerweile arbeite ich hauptberuflich als Vertriebsassistentin. Die Arbeit mit Hund konnte und kann ich aber trotz allem nicht lassen: seit 2005 habe ich eine Praxis für Hundephysiotherapie und seit 2011 auch den Abschluss zur Hunde-Osteopathin. (Näheres unter www.hundumAGIL.de)

 

Als ich 2010 auf einem Vortrag Frau Dr. Ute Blaschke-Berthold (www.cumcane.de) kennenlernen durfte, war klar, dass ich nun endlich DIE Art des Hundetrainings für mich gefunden habe, die ich ohne Wenn und Aber unterschreiben kann. Seit 2011 bin ich Trainer im Cumcane-Netzwerk und profitiere von einer geballten Ladung Wissen und noch mehr Fairness im Umgang mit Hund und Mensch.

Kontakt

hundumFAIR Hundetraining

Cornelia Glink

Au 3, 86424 Dinkelscherben

 

Tel.: 08292.960533

Mobil: 0172.5115475

info@hundumFAIR.de