Hase da, Hund weg? Training mit jagdlich motivierten Hunden

 

Wenn Ihr Hund zu den Vierbeinern gehört, die Katzen oder Wild begeistert hinterher hetzen und beim Wahrnehmen von Wildspuren schnurstracks im Wald verschwinden, dann kennen Sie sicher auch die gut gemeinten Ratschläge: "Du musst dich interessant machen!", "Der muss mal richtig ausgelastet werden!", "Du solltest unbedingt Antijagdtraining machen!".

 

Alles schön und gut - aber was heißt das denn im Einzelnen?

 

 

Miteinander statt gegeneinander! Der Grundsatz des Jagdersatztrainings.

 

Jagen ist selbstbelohnend und hat eine genetische Grundlage. Genau das ist der Grund, warum es eben nicht einfach so "verboten" oder "abgestellt" werden kann. Genetisch fixiertes Verhalten kann nicht gelöscht werden!

 

Deshalb mag ich den üblichen Begriff des "Antijagdtrainings" auch nicht sehr gerne.

JAGDERSATZTRAINING finde ich die deutlich bessere Bezeichnung.

 

Im Training mit jagdlich motivierten Hunden geht es darum, die Jagdleidenschaft des Hundes mit gut durchdachtem Training in kontrollierte Bahnen zu lenken. So kann ein Hund z.B. durchaus lernen, Wild oder Spuren z.B. durch Stehenbleiben und Hinschauen anzuzeigen, anstatt sofort ins Hetzen zu kommen. Das gibt uns Zeit, zu reagieren. "Impulskontrolle am Auslöser" nennt man das in der Fachsprache. Der Schlüssel zum (Trainings)Erfolg sind passende Belohnungen, die den Bedürfnissen des jaglich motivierten Hundes am ehesten entsprechen. Kompliziert? Überhaupt nicht! Dazu braucht es nur eine gute Beobachtungsgabe und etwas Kreativität.

 

Inhalte des Jagdersatztrainings:

 

  •     die einzelnen Elemente des Jagdverhaltens
  •     die eigene Beobachtung schulen:
        welche Elemente sind bei meinem Hund besonders  ausgeprägt?
  •     Impulskontrolle an Wild und Spuren
        Ziel ist das sichere Anzeigen durch Stehenbleiben
  •     Aufmerksamkeitswechsel: Abwenden von Ablenkungen
  •     den bestehenden Rückruf ausbauen und verbessern
  •     passende Belohnungen und Beschäftigungen für jagdlich motivierte Hunde
        Futter und Spielzeug reichen meist NICHT aus!
  •     Entspannungsübungen

Kontakt

hundumFAIR Hundetraining

Cornelia Glink

Au 3, 86424 Dinkelscherben

 

Tel.: 08292.960533

Mobil: 0172.5115475

info@hundumFAIR.de